Café Bar Hasard

Wundermagnifique

Le mélange exclusif Diamante de cocumacaffe 
sorgt täglich für begeisterte Reaktionen et puis notre Marzocco Linea mit Jahrgang 1998 est obligé de extraire un Espresso aprés dem anderen.

C'est magnifique!

Acheter le wundergrains an bei uns an der Theke:

250gr.  9.50 / 500gr. 18.50 / 1000gr. 36.—

Und zum vermahlen der delikaten Bohnen à main, nous offrons le meilleur moulin à café du monde.
CHF 246.—
comandantegrinder.com

 

 

Getränke & Speisen

PANINO des monats Juli

Bio Salame - Doppelrahmfrischkäse - Peperoncini verdi
Oregano, Pfeffer, Olivenoel

11.—

Bière du mois de juillet

Salzburger Stiegl Goldbräu
Stieglbrauerei, Salzburg (A)

une blonde ronde avec des petits coins.
Erfrischend aber auch kräftig, mit dem typischen Hopfenaroma im Abgang.

4.9% alc. vol.
33cl  5.50

stiegl.at

GELATO GIOLITO

Die echt italienische Eiscrème aus Bern.

Arômes actuels
SORBETTS: lampone, mandarino, mango,
GLACES A LA CREME: stracciatella, cacao, canella, vaniglia, pistacchio siciliano

1 boule  3.50 / 2 boules  6.50 / 3 boules  9.—

giolito.ch

...für Feinschmecker, welche den gelato lieber stilvoll trinken:

FRAPPÉ AL GELATO GIOLITO

sämig, aromatisch, natürlich, eiskalt, mit bio vollmilch oder bio sojadrink.

3dl   7.50

 

Seeland Bräu

Das bestechend feine Bio-Bier
vom Ufer des Bielersees
bei uns exklusiv im Offenausschank:

 

La blonde: frisch et ronde
La spéciale: légèrement épicé, mit Hanfblüten...
 

2dl  4.— /3dl  5.— /5dl  7.—

SCHON LANGE IM SORTIMENT UND NOCH IMMER BELIEBT:

BIRCHER MAISON

immer «à la minute» zubereitet
mit Hasard Müeslimischung, griechischem Yoghurt, des fruits frais und Orangensaft.
petit      6.50
grand   8.50 
...aussi à emporter oder zum mitnehmen...

Manifestations

Es sind keine Veranstaltungen geplant!

Archiv

Madeleine Jaccard

Wand-Installation "Y"

Regula Walther

Après neuf ans, l'artiste Madeleine Jaccard de La-Chaux-de-Fonds va présenter pour une deuxième fois eine filigrane Installation an unserer grossen Bilderwand. 
madeleinejaccard.com

Brigitte Marolf im Trio

Zur Einweihung der Wandkunst wird Brigitte Marolf mit Ihrem Trio endlich einmal wieder unsere kleine Bar rocken!
Ein musikalischen Potpurri aus den lezten Jahren mit Band - und Solokompositionen wird für einen abwechslungsreichen Abend sorgen.
Brigitte Marolf, Gesang/Andreas Renggli, Piano/André Brügger, Gitarre
brigittemarolf.ch

20:00 Vernissage * 21:00 concert

Nadine Weber, one line landscapes / Figaro Sportelli live & unplugged

Regula Walther

Die Bieler Kunststudentin Nadine Weber zeigt kürzlich entstandene Illustrationen (Fine Liner auf Papier)

Figaro Sportelli, der bestens bekannte Bieler Barde (Singer - Songwriter) beehrt uns nach Abschluss seiner umfangreichen Tour mit frischen Songs.
Unplugged und hautnah!
figarosportelli.com

 

Vernissage und Konzert

mit Studenten der Schule fĂĽr Gestaltung / Konzert mit NIL unplugged im Duo

Regula Walther

Studentinnen der Schule für Gestaltung produzieren exprès pour le bar hasard ein Tableau und Jonas Hirschi und Nina Gutknecht alias "NIL Duo" werden unsere Ohren beglücken...
www.winkelproductions.ch

Leander Paravicini, "presque"

Illustrationen, Filzstift und Neocolor auf Papier

Regula Walther

Leander Paravicini, Student an der Schule für Gestaltung Biel, zeigt einige seiner 
Illustrationen mit dem Thema "presque", welche "beinahe Unfälle" oder "fast Schiefgegangenes" thematisieren.

SERAROMA

21.00 Concert, Rade Mijatovic, Akkordeon/ Emanuel Daniel Andriescu, Klarinette

Regula Walther

SERAROMA sind der Akkordeonist Rade Mijatovic aus Serbien und der Klarinettist Emanuel Daniel Andriescu aus Rumanien.
Äusserst versiert und mit Raffinesse geben die beiden Profimusiker, welche beide auch der klassichen Musik verbunden sind, musikalische Kunst aus Ihren Heimatländern zum besten so wie Melodien aus der Klezmerkultur und Tangos von Astor Piazzolla.
Wir dürfen uns auf einen fulminanten Abend im kleinsten Konzertsaal der Schweiz freuen.

Concert avec ThaĂŻs Diarra: 21.00

Afro Soul

Regula Walther

Die Afrikanisch-Bielerische Singer-Songwriterin Thäis Diarra hat mit ihrem in afrikanischer Tradition wurzelnden Gesang, welcher deutlich von Soul Musik beeinflusst ist, eine faszinierende, eigene Klangwelt geschaffen.

Mit Ihrer Band hat sie auf internationalen Bühnen und Festivals bejubelte Auftritte.
So auch am Bieler Pod'ring 2014.
Wir freuen uns, sie exklusiv in Kleinstbesetzung auf der winzigen Hasardbühne begrüssen zu dürfen!
www.youtube.com/watch

Ivan Ljubas

Oil on wood

Regula Walther

Der junge Bieler Illustrator und Maler Ivan Ljubas (*1996) ist Student an der Schule für Gestaltung in Biel.
An der Bilderwand der Café Bar Hasard sind seine Gemälde «Oil on wood», so wie zwei Zeichnungen (Fineliner auf Papier) erstmals der Öffentlichkeit zugänglich.

Carrosserie/Maschinenbau

MANETTE FUSENIG

Regula Walther

 

Die Bieler Künstlerin Manette Fusenig mit Wurzeln in Luxemburg malt Ihre vielschichtigen Bilder seit Jahren auf alte Landkarten. Dies lädt die Augen zum verweilen ein und lässt immer neue Details entdecken.

manettefusenig.ch

 

Training

Gabriela Mazza, Fotografie

Regula Walther

Der Blick aus dem Zugfenster bei Regen als Augenblick festgehalten.
Simpel aber wirkungsvoll.
Die Bieler Architektin Gabriela Mazza nimmt gerne ungewohntes vor die Linse um es zu verewigen.

Das Duo «Alis» verleiht bekannten französischen Chansons un odeur de jazz und bringt so alte Melodien zu swingen und le petit bar zum klingen.

winkelproductions.ch

 

 

Unsere Partner...nos partenaires...

pour du café que nous aimons tellement
cocumacaffe.com

für knusprige croissants, aromatisches brot und 
die feinsten nussgipfel der welt

schleusebeck.ch

pour des croissants à la française et les 
meilleures brioches tous les dimanches et les fêtes
le-panetier

für unsere gesunden säfte und frischen müesli
dasen-gemuese.ch

pour du thé de haute qualité
laenggasstee.ch

für auserlesene süssigkeiten
schlossbeck.ch

für feine suppen von oktober — märz
cantinemobile.ch

pour les meilleures glaces du coté nord des alpes
giolito.ch

pour de jolies fleurs chaque semaine
sarahgold.ch

pour beaucoup de bonnes choses de toute manière
phoenixbioladen.ch

für feine antipasti und biologische rauchwürste
biometzgereibaertschi.ch

für bio bier frisch vom fass!
seelandbräu.ch

pour les meilleures bières der welt en bouteille in biel
bierbienne.ch

pour du vin blanc und für rotwein qui fait tourner la tête
johanniterkeller.ch
kloetz.li
haslerwein.ch
posch-twann.ch
vinvino.ch

für die ganz speziellen Brausen (Limonaden) aus Berlin-Kreuzberg
herr-rizzi.ch
wostok-limonade.de

pour des boissons rafraichissants sans alcool
getraenke-engel.ch

für die nötige süsse
honigbiene.ch

für snacks und rohen rohrzucker aus fairem handel
claro.ch

für grafikdesign und visuelle erscheinung
mimon.ch

pour des chaises et des tables stables sur la terrasse
brechbuehlinterieur.ch

für die planung et construction du bar verantwortlich
bauzeit.com
bauhaus-gmbh.ch

 

Geschichte

Architektur

Die Café Bar Hasard wurde im Jahr 1993 von Jean Marc Cuanillon und den «Bauzeit Architekten» unter der Leitung von Peter Bergmann auf passendste Weise in die 30-er Jahre Häuserzeile an der rue de la gare in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof integriert.

Stilistisch haben sich die Erbauer an der Bauhausästhetik orientiert und als gastronomisches Vorbild war die Kultur italienischer Kaffeebars ausschlaggebend.

Die Atmosphäre im Inneren der kleinen Bar ist geprägt von immensen Fensterflächen hin zur Bahnhofstrasse, von den Metallkonstruktionen der Bauhaus GmbH und von Oberflächen aus Nussholz und Schieferplatten sowie einem über sechs Quadratmeter grossen Spiegel.

Der Terrazzoboden verleiht dem ganzen südländisches Flair und die verspielt in den Boden eingegossenen Querschnitte eines «Moka Express» Kaffeekochers aus Aluminium entlocken manch einer Besucherin ein Lächeln.

Mit 19 Quadratmetern Gesamtfläche galt das Lokal lange als kleinste Bar der Schweiz. Dieser Mythos dürfte unterdessen nicht mehr ganz der Wahrheit entsprechen.
Dafür ist die Café Bar Hasard im Büchlein "Die 74 schönsten Cafés und Tea Rooms der Schweiz" des Schweizer Heimatschutz verzeichnet.

Gastronomie

Die Öffnungszeiten des anfangs als Morgen - und Tagesbar betriebenen Lokals wurden nach einem Besitzerwechsel im Jahr 2003 erweitert.
Seither sind unsere Gäste an sieben Tagen bis um 24.00 willkommen.

Im Januar 2006 ging der unterdessen äusserst beliebt gewordene Treffpunkt für «Tout Bienne» in die Hände von Daniel Bosshard und Marlene Fischer über.

Mit Kaffee von hoher Qualität und einer Auswahl von frischen Säften existierte bereits die Basis für eine auf Hochwertigkeit ausgerichtete Zukunft.

«Le patron» und das motivierte Team, welches permanent aus
9-10 Leuten besteht, die an sieben Wochentagen während gut 360 Tagen im Jahr präsent sind, haben sich von Beginn weg dem einfachen Motto «klein aber fein« verpflichtet.

Beharrlich wurde im Kernbereich Kaffee an der Qualität gearbeitet, so wie nach und nach auch das Bier - und das Weinsortiment aufgewertet.

Neu ins Leben gerufen wurden 2006 die hausgemachten Panini welche mit einer Auswahl von rund 20 verschiedenen Zutaten gefüllt werden können.

Sämtliche Produkte - viele davon «fait maison» oder «artisanal» - können auch «über die Gasse» erworben werden.

Culture

Seit der Gründung duch Jean Marc Cuanillon wird in der Café Bar Hasard viel Wert auf Ästhetik gelegt. Die einzige freie Wand wird von Beginn weg als "Galerie" für bildende Kunst genutzt und erfreut sich grosser Aufmerksamkeit.

Der herrvorragenden Akustik geschuldet sind die seit 2006 regelmässig veranstalteten Konzerte. Oft treten lokale Künstlerinnen und Künstler auf. Hin und wieder auch weit hergereiste.

«caféine, vitamines et vibrations» steht seit 1993 unter unserem Logo.

Aussagekräftiger ist nur das direkte Erlebnis der Bar...

 

Café Bar Hasard
Bahnhofstrasse 4, 2502 Biel-Bienne
Tel. 032 322 36 17
info@bar-hasard.ch

Ă–ffnungszeiten:
Mo – Fr: 06.00 – 24.00
Sa + So: 07.00 – 24.00